WordPress – Erste Schritte nach der Installation

WordPress - Erste Schritte nach der Installation

Nach der Installation von WordPress auf dem Webserver eures Providers oder in eurer lokalen Installation solltet ihr euch zunächst den Grundeinstellungen von WordPress widmen. Diese Einstellungen solltet ihr grundsätzlich nach jeder Installation von WordPress vornehmen, damit eure Webseite individuell wird und die Suchmaschinenfreundlichkeit zunimmt. In diesem Artikel erfahrt ihr alles Wichtige über die ersten Schritte nach der WordPress installation.

Titel der Webseite und Untertitel

Als erstes solltet ihr für eure Webseite einen geeigneten Titel vergeben und den Untertitel anpassen. Passt ihr den Untertitel nicht an, verwendet WordPress als Standard „Eine weitere WordPress Seite“. Das ist aus Suchmaschinen-Sicht nicht optimal. Ihr könnt Titel und Untertitel im Adminbereich unter EINSTELLUNGEN – ALLGEMEIN anpassen.

WordPress - Titel und Untertitel

Permalinks anpassen

Die nächste Einstellung die ihr anpassen solltet ist die sogenannte Permalink-Struktur. Diese Einstellung passt das Aussehen eurer Links an. In der Standardeinstellung ist hier „Einfach“ ausgewählt. Dadurch sehen eure Links zunächst relativ kryptisch aus (z.B: https://lost-in-it.de/p=426). Darunter kann man sich nicht vorstellen um was es auf der Seite geht. Ich ändere bei meinen Installation die Einstellung immer auf „Beitragsname“, das ist wesentlich suchmaschinenfreundlicher. Die Einstellung der Permalinks findet ihr unter EINSTELLUNGEN – PERMALINKS.

Permalinks Einstellungen


Werbung


Sichtbarkeit für Suchmaschinen

Unter dem folgenden Menüpunkt findet ihr die Einstellung „Sichtbarkeit für Suchmaschinen“: EINSTELLUNGEN – LESEN. Ihr könnt hier entscheiden ob Suchmaschinen wie Google oder Bing eure Webseite indexieren dürfen. Gerade während der Aufbauphase eurer Webseite ist es ratsam Suchmaschinen auszuschließen. Zusätzlich empfehle ich aber die Vorschaltung einer Wartungsseite. Nachdem eure Webseite fertiggestellt wurde, solltet ihr aber nicht vergessen den Haken wieder zu entfernen.

WordPress - Sichtbarkeit Suchmaschinen

Beispielinhalte löschen

WordPress legt während der Installation Beispielinhalte auf eurer Webseite an. Zu den Beispielinhalten zählen beispielsweise ein Beitrag mit dem Titel „Hallo Welt“, Eine Seite mit dem Namen „Beispiel Seite“ und ein Kommentar im Artikel Hallo Welt. Über die entsprechenden Menüpunkte könnt ihr die Beispielinhalte löschen. Außerdem solltet ihr einen Blick auf die installierten Plugins werfen. Aktuell werden bei der Installation von WordPress 2 Plugins vorinstalliert (Askimet Anti-Spam und Hello Dolly). Möchte man diese Plugins nicht verwenden, so ist es ratsam Diese zu deinstallieren. Zu guter Letzt kann man noch nicht benötigte Themes entfernen. Das Standardtheme belasse ich immer, so kann ich im Notfall auf ein funktionierendes Theme zurückgreifen.

Beispielinhalte

Startseite festlegen

Nach der Installation zeigt euch WordPress auf eurer Webseite die aktuellen Blogbeiträge als Startseite an. Wer dieses Verhalten ändern möchte, kann unter EINSTELLUNGEN – LESEN eine statische Seite festlegen. Diese Startseite sollte vorher unter dem Menüpunkt SEITEN erstellen und mit Inhalten befüllen.

WordPress - Einstellungen Startseite

Ihr habt nun erfolgreich die ersten Schritte in WordPress gemeistert. Nach Anpassung dieser Grundeinstellungen empfiehlt es sich die Webseite auf eine sichere Verbindung via HTTPS umzustellen. Wie ihr WordPress auf HTTPS umstellt, erfahrt ihr im nächsten Artikel meiner WordPress Serie.

Hoch