Zusätzliche VHDX Festplatte in Hyper-V hinzufügen

Kategorie: Hyper-V
Veröffentlicht am: 2. Dezember 2020
Hyper-V VHDX Festplatte hinzufügen

In den meisten Fällen ist es keine gute Idee sämtliche Daten eines Servers auf der Systemfestplatte C abzulegen. Zwar kann eine VHDX-Festplatte vergrößert werden, aber gibt es einmal Probleme mit dem Betriebssystem, ist es schwieriger die Daten schnell wieder bereitzustellen. Effektiver ist es wenn ihr einer Hyper-V VM zusätzliche VHDX-Festplatten zur Verfügung stellt. Auf diese Festplatten können dann Daten und zugehörige Freigaben gespeichert werden. Fällt der Server aus, ist es möglich die virtuelle VHDX-Festplatte einfach an einen anderen Server anzuhängen und dort wieder freizugeben. Wie ihr eine zusätzliche VHDX Festplatte in Hyper-V hinzufügen könnt, zeige ich euch in diesem Artikel.

Festplattencontroller auswählen

Um eine weitere Festplatte zu einer virtuellen Maschine unter Hyper-V hinzuzufügen, gibt es mehrere Wege. In dieser Anleitung zeige ich euch den Weg über die grafische Oberfläche mit Hilfe des Hyper-V Managers. Je nachdem welche Version von Hyper-V und welchen Controller (IDE oder SCSI) ihr verwendet, müsst ihr unter Umständen die virtuelle Maschine vor dem Hinzufügen herunterfahren.

Im ersten Schritt müsst ihr im Hyper-V Manager einen Rechtsklick auf die VM machen. Dort wählt ihr Einstellungen. Anschließend findet ihr auf der linken Seite die virtuelle Hardware der VM und deren Einstellungen. Dort finden sich auch die Punkte IDE-Controller und SCSI-Controller. An beiden können zusätzliche VHDX Festplatten hinzugefügt werden. Es gibt allerdings einige Unterschiede zwischen den beiden Controllertypen. So kann ein IDE-Controller maximal mit 2 Festplatten belegt werden. Außerdem sind maximal 2 IDE-Controller pro VM möglich. Bei aktuellen Hyper-V Hosts und VMs solltet ihr daher nach Möglichkeit einen SCSI-Controller verwenden.

Markiert nun also den Punkt SCSI-Controller in der Übersicht. Auf der rechten Seite des Fensters erscheint nun die Auswahl um entweder eine Festplatte oder ein Freigegebenes Laufwerk hinzuzufügen. Klickt auf Festplatte und anschließend auf Hinzufügen.

Hyper-V Festplattencontroller wählen

Ein neuer Punkt im Abschnitt Hardware erscheint nun. Hier klickt ihr nun bei virtuelle Festplatte auf Neu um eine neue VHDX-Festplatte zu erstellen.

Neue virtuelle Festplatte erstellen Hyper-V Einstellungen

VHDX Festplatte erstellen

Nach dem Klick auf Neu öffnet sich dann automatisch der Assistent für neue virtuelle Festplatten.
Das erste Fenster könnt ihr einfach mit einem Klick auf Weiter überspringen.

Im zweiten Schritt geht es um die Auswahl des geeigneten Formats. Hier wählt ihr VHDX. An dieser Stelle könnt ihr auch das ältere Format VHD auswählen, aber die Größe einer VHD ist auf maximal 2 TB beschränkt. Weiterhin ist VHDX unempfindlicher gegenüber Stromausfällen und Crashs. Nach der Auswahl des Datenträgerformats klickt ihr auf Weiter.

Im nächsten Fenster habt ihr die Möglichkeit zwischen verschiedenen Datenträgertypen zu wählen. In der Regel könnt ihr hier Dynamisch erweiterbar wählen, außer es handelt sich um performancekritische Daten. In diesem Fall eignet sich eine VHDX mit fester Größe besser. Der Vorteil einer dynamischen Festplatte liegt im Speicherverbrauch. So belegt diese immer nur den Speicher der auch tatsächlich von der VM genutzt wird. Auch wenn in der VM eine andere Größe angezeigt wird.

Hyper-V Feste Größe oder Dynamisch erweiterbar

Im nächsten Schritt solltet ihr einen aussagekräftigen Namen für die VHDX-Festplatte vergeben. Ich verwende an dieser Stelle meist den Servernamen gefolgt vom Verwendungszweck. Zum Beispiel Server01-Datenbanken.vhdx. Auch den Pfad der VHDX-Datei könnt ihr in diesem Fenster bestimmen. Theoretisch kann der Pfad überall auf dem Hyper-V Host liegen, aber zur besseren Übersicht bietet es sich an die neue VHDX-Datei im Ordner der VM und dort im Unterordner Virtual Hard Disks abzulegen.

VHDX Festplatte hinzufügen Name und Pfad

Im letzten Schritt des Assistenten legt ihr nun noch die Größe der virtuellen Festplatte fest. Beachtet dabei, das ihr auf dem Hyper-V Host auch genügend Speicher zur Verfügung stehen habt. Klickt nun im Assistenten auf Fertig stellen und bestätigt anschließend im Einstellungsfenster durch einen Klick auf Anwenden das Hinzufügen der neuen Festplatte.

Laptop CHUWI HeroBook Pro,14.1 Full HD (1920X 1080) IPS-Display, 4K Video Dekodierung,Intel Celeron N4020 Prozessor,Windows 10 Home,8GB LPDDR4,256GB SSD,WiFi 2.4G,BT 4.0,USB 3.0,HDMI*
  • 🏆HeroBook Pro Laptop vorinstalliert Windows 10 Home OS, verfügt über Intel Celeron N4020 Prozessor, 2 Kerne und 2 Threads, ermöglicht Turbo Boost Geschwindigkeiten bis zu 2,8 GHz. Die neueste Generation von Intel UHD Graphics 600 und die höchste Frequenz können 750MHz erreichen,ausgezeichnete Grafikverarbeitungsfunktionen,um harte Dekodierung von 4K-Video reibungslos laufen.
  • 🏆Dieser ultraportable 14,1 Zoll Laptop wiegt nur 1390g und dick nur 21,3 mm (0,83 Zoll). Built-in 8GB LPDDR4X, 256GB SSD, Laptop-Zugriff in weniger als 8 Sekunden. Unterstützt bis zu max. 512 GB Micro SD (TF Card) und 1TB SSD (M.2 2280/2242) Erweiterung.Verwenden Sie den USB 3.0-Anschluss, um die Übertragungseffizienz zu verbessern. Ein Mini HDMI unterstützt Audio und 4K60HZ Videoausgang, das Gerät kann an den Projektor angeschlossen werden. Unterstützung Gigabit Ethernet über Dongle.
  • 🏆Dieser 8GB RAM Laptop ist mit 38Wh Lithium-Ionen-Akku ausgestattet ermöglicht Mehr als 9 Stunden Arbeit. 14,1 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 1920x1080, Seitenverhältnis 16:9. Unterstützung von Bluetooth 4.0 | 2.4G WiFi-| 4pcs Lautsprecher | Einzelkameras| Dual-Mikrofon.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Festplatte in virtuellem Computer hinzufügen

Nachdem die Festplatte über den Hyper-V Manager erstellt und hinzugefügt wurde, muss diese nun noch im Gastbetriebssystem initialisiert werden.

Dazu öffnet ihr in der virtuellen Maschine die Computerverwaltung. Das geht entweder über die Cortana-Suche oder ihr gebt im Ausführen-Fenster (Win+R) einfach compmgmt.msc ein.

In der Computerverwaltung klickt ihr auf der linken Seite auf Datenträgerverwaltung. Nun sollte ein Pop-Up erscheinen um den Datenträger zu initialisieren. Hier wählt ihr bei aktuellen Betriebssystemen GPT aus. Sollte sich das Pop-Up nicht öffnen, müsst ihr unter Umständen den Datenträger zuerst Online schalten und dann auf Datenträgerinitialisierung klicken. Beides findet ihr durch einen Rechtsklick auf den neuen Datenträger im vorderen Bereich.

Neuen Datenträger initialisieren in der Computerverwaltung

Anschließend macht ihr in der Datenträgerverwaltung einen Rechtsklick auf den nicht zugeordneten Bereich und klickt danach auf Neues einfaches Volume.

Neues einfaches Volume erstellen

Es öffnet sich der Assistent zum Erstellen eines neuen einfachen Volumes. Wenn ihr die gesamte VHDX-Festplatte mit einer Partition belegen wollt, könnt ihr die ersten beiden Schritte einfach mit Weiter bestätigen.

Im dritten Schritt müsst ihr nun einen Laufwerksbuchstaben für die neue Festplatte vergeben.

Laufwerksbuchstaben zuweisen

Im letzten Schritt könnt ihr Einstellungen zum Dateisystem vornehmen. Ich übernehme in diesem Beispiel die Standardeinstellungen (NTFS) und vergebe einen Namen für das Volume. Der Haken für Schnellformatierung durchführen kann so belassen werden. Nach einem Klick auf Weiter und Fertig stellen ist die Festplatte fertig eingebunden.

Namen für neues Volume vergeben

Ihr findet die neu erstellte Festplatte nun im Windows Explorer der virtuellen Maschine.

Neue VHDX Festplatte im Windows Explorer
HUAWEI MateBook 13 2020 - 13 Zoll Laptop 2K FullView Display Ultrabook, AMD Ryzen 5 3500U, 8GB RAM, 256 GB SSD, Fingerabdrucksensor, Huawei Share, Windows 10 Home, grau*
  • Das 2K FullView Display (2160 x 1440) wird von einem ultradünnen Rahmen umfasst, wodurch vergleichsweise viel mehr Bildfläche entsteht / Mit PCle SSD-Festplatte & 256 GB Speicherkapazität
  • Multi-Screen Funktion: Einfach den Bildschirm des Smartphones auf den Laptop projizieren, Dateien zwischen den beiden Geräten hin- und herbewegen und das Smartphone über den Laptop steuern
  • Der Ein- & Ausschalter dient gleichzeitig als Fingerabdrucksensor, wodurch ein Kennwort nicht mehr nötig ist / Durch das schlanke Gehäusedesign wird die Wärmeableitung des Laptops verbessert

Letzte Aktualisierung am 27.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Meine Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 27.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.