Welches Programm belegt Port

Welches Programm belegt Port

Wenn ihr vor dem Problem steht das ein Programm nicht starten kann, weil der benötigte Port bereits in Verwendung ist, könnt ihr mit relativ einfachen Mitteln herausfinden welches Programm oder welcher Dienst den Port belegt.

Als Beispiel nehme ich hier das bekannte Programm Xampp, welches einen Apache Webserver mitbringt. Möchte man den Webserver starten und einer der Ports (80, 443) ist bereits belegt, erscheint folgende Meldung:

Fehler von Xampp

Um herauszufinden welches Programm oder welcher Dienst den Port blockiert müssen wir nun die Windows Kommandozeile CMD mit Adminrechten starten und folgenden Befehl eingeben:

netstat -ano | findstr /r 0.0:80 &&
netstat -ano | findstr 0.0:443

Die Kommandozeile zeigt nun die Prozess-ID’s (PID) an.

Ausgabe von Netstat

Da man mit den Prozess-ID’s alleine nicht viel anfangen kann, hilft uns folgender Befehl um nähere Informationen zu bekommen:

tasklist /FI „PID eq 2524“ /FO TABLE

Ausgabe von tasklist

Hier sehen wir nun welches Programm den Port blockiert. In meinem Beispiel ist es „MiniWebserver.exe“, welchen ich testweise vorher gestartet habe um den Fehler in Xampp hervorzurufen. Wir können das Programm nun entweder manuell beenden oder direkt aus der CMD mittels taskkill:

taskkill /pid 2524 /f

Danach sollte der Port nicht mehr von dem Programm belegt sein und der Apache-Webserver wie gewohnt starten.

Hoch