AVM FritzBox 7590 im Test – Das kann der High-End Router

Kategorie: Hardware
FritzBox 7590 im Test

In vielen deutschen Haushalten stehen die beliebten Router mit dem einprägsamen Namen FritzBox des Herstellers AVM. Bereits seit 1986 stellt das Unternehmen erfolgreich Produkte aus den Bereichen Netzwerktechnik und Telekommunikation her. Lange Zeit war die FritzBox 7490 das Topmodell von AVM, doch diese wurde nun durch die FritzBox 7590 abgelöst. Da in meinem Büro ein neuer DSL Router fällig wurde, habe ich mich für die FritzBox 7590 entschieden und das Gerät im Test genauer unter die Lupe genommen. Diese Erfahrungen möchte ich nun mit euch in diesem Artikel teilen.

Lieferumfang

  • FritzBox 7590
  • Netzteil
  • DSL-Telefon-Anschlusskabel
  • DSL Kabel
  • RJ45 Netzwerkkabel
  • Schnellstartanleitung
  • TAE zu RJ45 Adapter
  • TAE zu RJ11 Adapter

Erscheinungsbild

Im Vergleich zur FritzBox 7490 hat AVM der neuen FritzBox 7590 ein komplett neues Design spendiert. Die Vorderseite des Gerätes ist dabei nicht mehr rot sondern nun glänzend weiß. Lediglich die Lüftungsgitter sind in rot gehalten. Zusätzlich finden sich wie gewohnt auf der Vorderseite die Statusleuchten samt Schalter. Auf der Rückseite wurde ein graues Plastikgitter zur besseren Belüftung verbaut. Ebenfalls ist weiterhin eine Wandhalterung vorhanden.

FritzBox 7590 Vorderseite

Folgende Statusleuchten und Tasten finden sich auf der Vorderseite

  • Power/DSL
  • WLAN (mit Taste)
  • Fon/DECT (mit Taste)
  • Connect/WPS (mit Taste)
  • Info
AVM FritzBox 7590 im Test - Tasten

Anschlüsse

Die AVM FritzBox 7590 verfügt über sehr viele Anschlüsse. So finden sich auf der Rückseite ein DSL-Anschluss für VDSL oder ADSL. Weiterhin findet sich ein WAN-Anschluss mit 1 GBit/s um die FritzBox an ein Kabel-, DSL- oder Glasfasermodem anzuschließen. Endgeräte und Switche können an einem der vier Gigabit Netzwerkanschlüsse angeschlossen werden.

Um die integrierte Telefonanlage mit Endgeräten zu verbinden stehen unter anderem ein S0-ISDN Anschluss, zwei RJ11 Analog-Anschlüsse und ein analoger TAE Anschluss auf der Seite zur Verfügung. Zusätzlich verfügt die FritzBox über eine DECT-Basisstation für bis zu 6 schnurlose Telefone.

Um USB-Geräte wie Surf-Sticks, Drucker und USB-Sticks anzuschließen bietet die FritzBox 7590* zwei USB 3.0 Anschlüsse. Einen auf der Rückseite und einen auf der Seite.

Über WLAN könnt ihr Geräte mit den Standards g/b/a/n/ac anschließen.

FritzBox 7590 Anschlüsse

Ausstattung der AVM FritzBox 7590

Das aktuelle Flaggschiff von AVM, die FritzBox 7590, bringt massig Leistung zum erschwinglichen Preis mit. Durch die Nutzung von Supervectoring 35b können am 2-adrigen Telefonanschluss bis zu 300 Mbit/s erreicht werden. Zusätzlich können über den WAN-Anschluss auch alle aktuellen DSL-Anschlüsse genutzt werden. Zum Beispiel mit einem vorgeschalteten Glasfasermodem. Der Router ist aber auch abwärtskompatibel zu allen weiteren DSL-Anschlüssen wie ADSL, ADSL2+, VDSL2 und VDSL2 Vectoring.

Auch das WLAN wurde weiter verbessert. Durch Multi-User MIMO mit insgesamt 8 Antennen (4 für 2,4 GHz und 4 für 5 GHz) erreicht die FritzBox 7590 Geschwindigkeiten von 1733 Mbit/s im 5 GHz Band und bis zu 800 Mbit/s im 2,4 GHz Band. Durch die Mesh-Fähigkeit kann das WLAN problemlos mit zusätzlichen Geräten, wie dem Fritz! WLAN Mesh Repeater 3000* oder dem Fritz! WLAN Mesh Repeater 2400* erweitert werden.

Werbung
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000 (drei Funkeinheiten: 5 GHz (bis zu 1.733 MBit/s), 5 GHz (bis zu 866 MBit/s), 2,4 GHz (bis zu 400 MBit/s), 2x Gigabit-LAN, deutschsprachige Version)*
  • WLAN Mesh: automatische Zusammenlegung der eingesetzten FRITZ!-Produkte zu einem intelligenten WLAN-Netz mit optimaler Leistung, kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern
  • Drei Funkeinheiten für ein High-End WLAN mit bis zu 3.000 MBit/s (AC+AC+N)
  • Einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected Setup), werkseitig sichere WLAN-Verschlüsselung

Letzte Aktualisierung am 5.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Software

Auf der FritzBox 7590 läuft das leistungsstarke FritzOS 7 System von AVM. FritzOS 7 bringt viele nützliche Funktionen mit. Neben aktuellen Sicherheitstechniken wie WPA3 WLAN-Verschlüsselung, Firewall, VPN-Fernzugang, Gast-WLAN und Kindersicherung bietet es unter anderem eine integrierte Telefonanlage mit vielen Funktionen, DLNA Medienserver, NAS-Funktionalität und Smart-Home.

FritzBox 7590 Einstellungen im Webinterface

Ab Version 7.10 unterstützt FritzOS auch Mesh WLAN. Mit Mesh WLAN kann die Reichweite des WLAN durch zusätzliche Geräte erweitert werden. Die einzelnen Funknetze der Geräte werden dann zu einem großen WLAN zusammengeschlossen. Die FritzBox dient dabei als zentrale Verwaltungsbasis.

Die einzelnen Einstellungen können dabei über das Webinterface des Routers oder bequem per App angepasst werden. Ein besonderer Vorteil ist, dass FritzOS ständig weiterentwickelt wird und es regelmäßig Updates gibt. Das sichert den Router gegen Angreifer ab, da Sicherheitslücken zeitnah geschlossen werden. Außerdem kommen über die Updates häufig neue praktische Funktionen hinzu.

Weitere Info zu FritzOS findet ihr unter folgendem Link:
https://avm.de/produkte/fritzos/

Stromverbrauch und Garantie

Laut AVM verbraucht die FritzBox 7590 im Durchschnitt etwa 9-10 Watt. Damit kann der Router für etwa 20-25€ im Jahr betrieben werden. Diese guten Werte werden unter anderem durch die Stromsparfunktionen WLAN Eco und DECT Eco erreicht.

Auf die FritzBox 7590 bietet AVM eine 5 Jahre Garantie auf die Hardware an. Das ist überdurchschnittlich und bietet Vorteile gegenüber Konkurrenzprodukten.

Preis

Die unverbindliche Preisempfehlung für die FritzBox 7590 liegt bei stolzen 269€. Mittlerweile ist der Preis aber deutlich gefallen und liegt mit rund 180€ (Stand November 2020) im erschwinglichen Bereich. Frühere Top-Modelle von AVM waren teurer als die 7590 und auch bei der Konkurrenz bezahlt man diese Preise im High-End Bereich für Heimrouter.

AVM FRITZ! Box 7590 WLAN Router*
  • High-End Router mit WLAN AC+N
  • Multi-User MIMO mit 1733 MBit/s (5GHz) und 800 MBit/s (2,4GHz)
  • Telefonanlage, Mediaserver und Smart-Home Basis
  • 4x Gigabit Netzwerkanschlüsse, 2x USB 3.0

Letzte Aktualisierung am 5.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Fazit und Vergleich zur FritzBox 7490

Mit der FritzBox 7590* ist es AVM gelungen einen würdigen Nachfolger für die FritzBox 7490* auf den Markt zu bringen. Im Gegensatz zur 7490 konnte der Hersteller die Leistung des beliebten Routers nochmals steigern. Verbessert wurde die maximale WLAN-Geschwindigkeit, welche nun auch mit Multi-MIMO von mehreren Geräten gleichzeitig ausgenutzt werden kann. Außerdem wurde die USB-Geschwindigkeit erhöht und der Router unterstützt nun auch aktuelle Verschlüsselungsprotokolle wie WPA3. Auch die neuen VDSL-Technologien sind kein Problem für die 7590. Generell kann man sagen, dass die FritzBox 7590 ein zukunftssicherer Router ist. Auf Grund des derzeit niedrigen Preises rate ich das neue Modell bei einem Kauf der FritzBox 7490 vorzuziehen.