Smarter Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 von AVM

fritz dect 301 heizkörperregler
(Foto ©AVM GmbH)

Die kalte Jahreszeit hat nun begonnen und man verbringt automatisch mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Um so schöner ist es wenn diese schön warm sind. Viele setzen intelligente Smart-Home-Geräte ein um sich das Leben zu erleichtern und eventuell sogar bares Geld zu sparen.

Der neue FRITZ!DECT 301* Heizkörperregler integriert sich nahtlos in die SmartHome-Funktionen der FRITZ!Box.

Der smarte Heizkörperregler wird über den sicheren DECT ULE Standart mit der FRITZ!Box verbunden. Hierbei sind Reichweiten von 30-50m erreichbar. Die FRITZ!Box sollte hierfür das aktuelle FRITZ!OS 7 installiert haben um die Funktionen voll nutzen zu können.
Die Kopplung erfolgt ganz einfach durch ein Drücken auf den DECT-Knopf der FRITZ!Box.

Durch das Erstellen von Zeitprofilen auf der FRITZ!Box können gezielt Heizkosten gespart werden, so kann man zum Beispiel die Heizung automatisiert abschalten während man sich auf der Arbeit befindet oder unterwegs ist.

Über die Knöpfe und das sparsame E-Paper Display am FRITZ!DECT 301* lässt sich die Temperatur auch manuell steuern. Der Heizkörperregler verfügt über einen integrierten Temperatursensor, welcher die Raumtemperatur misst. Bei großen Räumen kann es sinnvoll sein die smarten Steckdosen FRITZ!DECT 200* einzusetzen und mit deren Temperatursensoren die Messgenauigkeit zu verbessern bzw. zu erweitern.

Um die Regler zu verwalten und zu steuern kann die FRITZ!Box* oder auch die MyFRITZ!App verwendet werden. Bei entsprechender Konfiguration lässt sich so die Temperatur auch von unterwegs steuern.

Fazit:
Durch den Einsatz dieses intelligenten Heizkörperreglers lässt sich bares Geld sparen, so ist laut AVM eine Reduktion der Heizkosten um bis zu 30% möglich. Die zahlreichen Funktionen der FRITZ!Box als Basisstation machen die Einrichtung sehr simpel und intuitiv. Meiner Meinung nach ist der FRITZ!DECT 301 ein praktischer Helfer.

Hoch