Was sind die Vorteile einer SSD gegenüber einer HDD?

Kategorie: Hardware
Vorteile SSD gegenüber HDD

Häufig stehen Nutzer beim Kauf eines neuen Computers oder Notebooks vor der Wahl der richtigen Festplatte. Soll es eine HDD werden oder doch besser eine SSD? Lange Zeit waren HDD’s die dominierende Technik im Festplattensektor, doch seit Erscheinen der SSD sind diese immer weiter auf dem Vormarsch. In diesem Artikel erläutere ich euch die Vorteile einer SSD gegenüber der klassischen HDD.

Vorteile SDD gegenüber HDD
SSD (links) und HDD (rechts) im direkten Größenvergleich

Was ist eine HDD?

Bei einer HDD oder auch Hard Drive Disk handelt es sich um ein Festplattenlaufwerk zum Einbau in Computern, Laptops oder Servern. Auf einer HDD werden Daten gespeichert. Die HDD ist ein magnetisches Speichermedium welches mit rotierenden Scheiben ausgestattet ist. Ein mechanischer Schreib-Lese-Kopf fährt an die verschiedenen Stellen der rotierenden Scheiben um Daten zu speichern oder zu lesen. Diese Bewegungen bremsen die Geschwindigkeit der HDD und machen sie anfällig für Erschütterungen.

HDD Festplatte 2TB
Bild: HDD Festplatte

Was ist eine SSD?

Eine SSD oder auch Solid State Disk ist eine Festplatte mit Flash basierten Speicherchips. Eine SSD eignet sich genau wie eine HDD zum Einbau in Computer, Laptops oder Server und dient als Speichermedium. Im weiteren Verlauf des Artikels erfahrt ihr die Vor- und Nachteile von SSD Festplatten.

SSD Festplatte im Vorteil
Bild: SSD Festplatte von Samsung

Wo liegen die Vorteile einer SSD?

Die SSD bietet viele Vorteile gegenüber einer klassischen HDD. Der wohl wichtigste Vorteil liegt hierbei in einer deutlich höheren Geschwindigkeit. Bereits Standard SSD’s erreichen Geschwindigkeiten von 500 MB/s. Selbst schnelle HDD’s kommen hier gerade mal auf 125 MB/s. Durch den Einsatz von SSD’s als Systemfestplatte oder Speicherort für Programme könnt ihr euren Computer enorm beschleunigen. Euer Computer startet schneller und der Zugriff auf Programme und Dateien geht um ein vielfaches schneller als bei einer HDD. Ein weiterer Vorteil der SSD ist, das sie über keine beweglichen Teile verfügt. Dadurch ist die SSD robuster gegen Stürze und Erschütterungen. Außerdem ist die SSD geräuschlos. Durch den Einsatz von Speicherchips statt rotierender Scheiben ist die SSD zudem kleiner und benötigt kaum Kühlung. Eine SSD verbraucht weniger Strom als die klassische HDD. SSD’s gibt es mit vielen verschiedenen Anschlüssen wie zum Beispiel SATA, PCIe oder m.2. Die am häufigsten verwendete Schnittstelle beim Wechsel von HDD auf SSD ist SATA, da sowohl die HDD als auch die SSD über ein SATA-Kabel angeschlossen werden kann. Da SSD’s über die Jahre immer günstiger wurden, empfehle ich mindestens 500GB Festplatten zu verbauen.

Meine Top 3 SSD SATA Festplatten mit 500GB:

Samsung 860 Pro 512GB*
Crucial MX500 500GB*
SanDisk SSD Plus 480GB*

Werbung
Samsung MZ-76P512B/EU 860 PRO 512 GB SATA 2,5" Interne SSD Schwarz*
  • Solid State Drive (SSD) mit hoher Leistungsfähigkeit bei länger andauernden und schreibintensiven Arbeitslasten, geeignet für PCs und Workstations
  • Sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 560/530 MB/s. Bis zu 100.000 IOPS (Random Read) bzw. 90.000 IOPS (Random Write)
  • Höchste Zuverlässigkeit dank Samsung V-NAND 2-bit MLC Speicher mit bis zu 600TB TBW Haltbarkeit (512 GB Variante)
  • Höhere Leistungsfähigkeit, Kompatibilität und Robustheit als das Vorgängermodell durch moderne V-NAND Speichertechnologie und Samsung MJX-Controller

Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Gibt es auch Vorteile einer HDD gegenüber einer SSD?

Trotz der scheinbaren Übermacht der SSD gibt es auch Vorteile einer HDD. Zum einen ist der Preis pro Gigabyte geringer als bei einer SSD, zum anderen bieten HDD’s derzeit noch höhere Speicherkapazitäten als SSD’s. Auch in Sachen Datenrettung hat die klassische HDD die Nase vorn. Software zur Datenrettung funktioniert mit HDD’s wesentlich besser. Zusätzlich zu den genannten Vorteilen werden HDD’s häufig in NAS-Systemen wie dem Synology DS718+ verbaut, da sie höhere Speicherkapazitäten mitbringen.

Meine Top 3 Desktop HDD’s mit 2TB:
Western Digital Blue 3TB*
Seagate Barracuda 3TB*
Toshiba P300 3TB*

WD Blue 4TB Interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll)), SATA 6 Gb/s WD40EZRZ*
  • Verstärken Sie Ihren PC-Speicher mit Laufwerken von WD Blue oder kombinieren Sie Ihr SSD-Laufwerk mit WD Blue. Eine HDD mit solider Leistung und Zuverlässigkeit die speziell für Desktop- und Komplett-PCs entwickelt wurde
  • Kühler und leiser Betrieb, der niedrige Stromverbrauch sorgt für erhebliche Energieeinsparung. Data Lifeguard Tool. NoTouch-Ramp-Ladetechnologie, S.M.A.R.T.
  • Kapazität von bis zu 6 TB speichert 281,25 Stunden an 4K-Video bei 30 FPS
  • IntelliSeek-Technologie berechnet die optimale Suchgeschwindigkeit, um den Stromverbrauch zu senken sowie Geräuschentwicklung und Vibrationen zu reduzieren

Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Für welche Festplatte soll ich mich entscheiden?

Bei der Entscheidung zwischen SSD und HDD kommt es immer auf den Einsatzzweck an. Als Systemfestplatte (z.B. Windows-System) solltet ihr aufgrund der hohen Geschwindigkeit auf jeden Fall zur SSD greifen. Auch als Festplatte für Spiele und Anwendungen ist eine SSD besser geeignet. Aber auch die HDD hat noch ihre Daseinsberechtigung. Durch ihren niedrigen Preis pro Gigabyte eignet sich diese Festplatte besonders gut als Backupmedium oder Datenarchiv.