Netzlaufwerke per Kommandozeile verbinden oder trennen

Kategorie: Windows | Windows Server
Veröffentlicht am: 22. Mai 2021
Netzlaufwerke per Kommandozeile verbinden oder trennen

Netzlaufwerke bieten eine gute Möglichkeit um freigegebene Ordner auf Servern oder NAS-Systemen dauerhaft im System einzubinden. Gerade in größeren Umgebungen sollten solche Aufgaben allerdings automatisiert werden. Dazu können Gruppenrichtlinien oder Login-Scripte verwendet werden. Aber auch für Backup-Scripte kann es sinnvoll sein, Netzlaufwerke nur zum Zeitpunkt des Backups einzubinden und anschließend wieder zu trennen. Wie ihr Netzlaufwerke per Kommandozeile verbinden oder trennen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Netzlaufwerk per CMD verbinden

Um ein Netzlaufwerk per Kommandozeile zu verbinden, müsst ihr unter CMD folgenden Befehl eingeben:

net use Z: \\Server\Freigabe

Netzlaufwerk per Kommandozeile verbinden

In diesem Beispiel wird ein freigegebener Ordner als Laufwerk Z verbunden. Einen freigegebenen Ordner könnt ihr zum Beispiel auf einem Windows Server erstellen und ihn mehreren Benutzern gleichzeitig zugänglich machen.

Netzlaufwerke im Windows Explorer anzeigen

Unter Umständen müsst ihr für die entsprechende Freigabe noch Anmeldedaten mitgeben, wenn ihr nicht mit Domänen-Berechtigungen arbeitet. Der Befehl würde dann so lauten:

net use Z: \\Server\Freigabe /user:Benutzername Passwort

Möchtet ihr, dass das Netzlaufwerk auch nach einem Neustart des Computers wieder automatisch verbunden wird, ergänzt ihr den Befehl noch um ein /persistent:yes

Der Komplette Befehl lautet dann:
net use Z: \\Server\Freigabe /user:Benutzername Passwort /persistent:yes

Werbung
Samsung Full HD Monitor F27T352FHR, 27 Zoll, IPS-Panel, Full HD-Auflösung, AMD FreeSync, Reaktionszeit 5 ms, Bildwiederholrate 75 Hz, Schwarz*
  • Entspannter Sehkomfort: Dank eines 178° Betrachtungswinkels, dem Eye Saver Modus, der belastende Blaulichtemissionen reduziert und der Flicker Free-Technologie, ermüden Ihre Augen auch nach langer Zeit kaum.
  • Klare Bilder: Ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, einem Helligkeitswert von 250 cd/m2 und einem Kontrastverhältnis von 1000:1 sorgt für lebendige Bilder mit satten Farben.
  • Flüssige Bildwiedergabe: Erleben Sie dank AMD FreeSync, einer Bildwiederholrate von 75 Hz und einer Reaktionszeit von nur 5 ms eine flüssige Bildwiedergabe ohne Ruckler und Verzerrungen.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Netzlaufwerk per CMD trennen

Wenn ihr vorher verbundene Netzlaufwerke wieder trennen möchtet, könnt ihr dies ebenfalls über die Kommandozeile erledigen. Dazu gebt ihr einfach folgenden Befehl ein:

net use Z: /delete

Übersicht über verbundene Netzlaufwerke

Gebt ihr einfach nur „net use“ als Befehl ein und bestätigt anschließend mit Enter, werden alle aktuell verbundenen Netzlaufwerke des Benutzers angezeigt. Wichtig dabei ist, wenn ihr eine CMD mit Administratorrechten startet, werden auch nur die Netzlaufwerke des Benutzers Administrator angezeigt.

Netzlaufwerke anzeigen mit CMD

Netzlaufwerke per Script verbinden oder trennen

Die oben genannten Befehle könnt ihr auch in einem Batchscript verwenden. So können Netzlaufwerke per Anmeldescript verbunden werden. Auch wenn ihr Backup-Aufgaben per Robocopy erledigt, bietet es sich an, das Netzlaufwerk nur zum Zeitpunkt des Backups zu verbinden. So kann der Schutz vor Verschlüsselungstrojanern erhöht werden.

Meine Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.